StartseiteNewsDer Kreuzweg auf bulgarisch
News

Der Kreuzweg auf bulgarisch

10 Mai 2014

Stichwörter: Alvaro del Portillo, Schmerz, Bücher, Kreuzweg
Titelblatt des Buches
Titelblatt des Buches
Im vergangenen Januar wurde in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens, die Erstausgabe des Buches "Der Kreuzweg" vom hl. Josefmaria veröffentlicht.

Die Ausgabe erschien dank der Stiftung Stiftung "Communitas", die früher bereits den "Rosenkranz" und den "Weg" auf bulgarisch herausgegeben hat.

Die bibliographischen Daten sind: Hl. Josefmaria Escrivá de Balaguer, "Krasten Pat", Sofija (Bâlgarija), фондация „Комунитас“ (Stiftung Communitas), 2014, 1. bulgarische Ausg., 116 S.

Im Buch Der Kreuzweg begleitet der hl. Josefmaria Jesus Christus auf den vierzehn Stationen seines Leidensweges bis zu seinem heilbringenden Tod am Kreuz auf dem Golgota.

Bischof Alvaro del Portillo schrieb im Vorwort des Buches: "Als Msgr. Josemaría Escrivá den Ratsuchenden, die ihr inneres Leben vertiefen wollten, diesen Weg wies, teilte er ihnen nur seine eigene Erfahrung mit. Er zeigte ihnen den geraden Weg, den er sein ganzes Leben lang gegangen war und der ihn zu den höchsten Gipfeln der Spiritualität geführt hatte. Immer ist bei ihm die Liebe zu Jesus eine greifbare Wirklichkeit gewesen: kraftvoll und zart, kindhaft und zu Herzen gehend."