StartseiteHeiliger JosefmariaZuschriftenEs geriet zufällig in meine Hände
Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Es geriet zufällig in meine Hände

M., Spanien

21 November 2014

Stichwörter: Arbeit, Gebetszettel
Während der Tage der Seligsprechung von Alvaro del Portillo fiel mir rein zufällig das Gebet zum hl. Josefmaria in die Hände; jemand hatte es einem Arbeitskollegen aus dem gleichen Hotel gegeben. Gerade zu dieser Zeit wünschte ich aus ganzem Herzen, die Stelle zu wechseln, und ich hatte auch schon ziemlich lange Zeit eine neue gesucht.

Als ich das Gebet in der Hand hatte, gebann ich es zu beten und schaute um mich, ob jemand in der Nähe war. Ich bat darum, die Stelle zu bekommen, wo ich bereits ein Bewerbungsgespräch absolviert hatte. Nach einer Woche erhielt ich einen Anruf, ich solle kommen, um den Vertrag abzuschließen.

Ich bin sicher, dass dies ein Wunder des hl. Josefmaria ist, und daher bete ich jetzt das Gebet jeden Tag.



Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.