Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Eine ideale Arbeitsstelle

A., Polen

29 September 2016

Stichwörter: Arbeit, Gebetszettel
Im Herbst letzten Jahres verlor ich meine Arbeitsstelle. Ich verschickte viele Lebensläufe, erhielt aber nur drei Einladungen zu einem Gespräch. Das machte mir viel Kummer...

Damals empfahl mir eine Freundin die Novene zum hl. Josefmaria, und noch am selben Tag begann ich sie zu beten. Nachdem ich vier Monate lang die Novene gebetet hatte, rief mich ein Bekannter an, um mir eine Stelle anzubieten, die für mich genau richtig ist und mir erlaubt, mich voll zu entfalten. Vielen Dank an meine Freundin, dass sie mich dem hl. Josefmaria und der Kirche nahe gebracht hat. Und danke, heiliger Josefmaria. Danke auch der Muttergottes und Jesus.


Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.