StartseiteHeiliger JosefmariaZuschriftenEs war eigentlich unlogisch...
Heiliger Josefmaria
Zuschriften

Es war eigentlich unlogisch...

B. M.

11 November 2015

Stichwörter: Arbeit, Familie
Als ich mein Studium begann, wurde mein Vater gerade entlassen. Seine Arbeit war physisch sehr anstrengend, und – so schien es mir und meiner Mutter – sie barg mehr Risiken als Vorteile für ihn. Mein Vater ist ein sehr guter Mensch und versicherte mir, er sei trotzdem bereit, mein Studium zu bezahlen, aber ich wusste wohl, dass ein Medizinstudium – mein lang gehegter Wunsch – ihm nicht genügend Geld für die Zeit nach der Berentung lassen würde.

Ein Freund erzählte mir von der Arbeitsnovene, und obwohl ich am Anfang ziemlich skeptisch war, betete ich sie. Beim nächsten Zusammentreffen mit meinem Vater hatte dieser bereits ein Arbeitsangebot. Daraufhin sagte ich im Spaß zu meinem Freund, nun müsse er die Novene für meine Bewerbung an der medizinischen Fakultät beten! Aber im Ernst, für mich können weder die Wissenschaft noch die Logik dieses Zusammentreffen erklären. Es scheint vielmehr, dass es der hl. Josefmaria war, den ich noch besser kennen lernen muss.


Wenn Sie durch die Fürsprache des hl. Josefmaria einen Gnadenerweis erhalten haben, den Sie uns schreiben möchten, füllen Sie dieses Formular aus:

Ihre Gebetserhörung

Name *


Land


E-mail


Veröffentlichen? *
JA       NEIN


Sicherheitscode *
 
Übertragen Sie die Zahlen in das Feld.

Schreiben *


  • Die mit * bezeichneten Felder sind obligatorisch.
  • Der Sicherheitscode dient dazu, das Versenden unerwünschter E-Mails durch automatisierte Programme zu vermeiden.
  • Die Daten aus diesem Formular werden entsprechend der gültigen Gesetzgebung behandelt. Sie werden ausschließlich für den erbetenen Zweck verwendet, eventuell für dessen Erweiterungen oder Verbesserungen. Niemals werden sie an Dritte weiter gegeben. Der Besteller kann die Daten, die er zur Verfügung gestellt hat, überprüfen, verändern oder löschen.